Am Montag fand eine Begehung in Spachbrücken statt. Es ging vor allem darum, den genauen Platz für zwei Tafeln zu ermitteln, die Informationen zu ehemaligen Gebäuden in Spachbrücken geben sollen.

Zum einen ging es um die Stoffels Marie, eine Gaststätte und Metzgerei an der Kreuzung Erbacher Straße/Dieburger Straße, zum anderen um den neuen Kerbeplatz (ganz früher Brauerei Göckel und dann Kaserne).

Die Idee für diese Tafeln (weitere sollen folgen) geht zurück auf eine frühere Initiative des AKD, des Ortsarchivs und auf Wolfgang Falter. Ich habe diese Ideen aufgegriffen und in einen Antrag an den Ortsbeirat verwandelt, dem der Ortsbeirat zustimmte.

Am Termin nahmen teil:

    • Herr Feick (1. Stadtrat )
    • Herr Thierolf (Bauhof)
    • Herr Günter Göckel (Ortsvorsteher )
    • Herr Wolfgang Falter
    • Herr Klaus Ahl
    • Rolf Johann

Sehr harmonisch wurden die Plätze zur Aufstellung festgelegt. Der Verein Kuckuckshütte wird voraussichtlich die Kosten übernehmen.

Die Gestaltung der Tafeln wurde bereits von Klaus Ahl und Wolfgang Falter vorbereitet. Sie sollen eine Größe zwischen DIN A3 und DIN A4 haben. Unterstützung kam im Vorfeld von Herrn Bertrams aus Ueberau. Er verwies auf eine Firma, die solche Tafeln herstellt und das auch für Ueberau getan hat.

Mit der Aufstellung ist im neuen Jahr zu rechnen. Über den weiteren Fortgang der Sache werde ich informieren. An dieser Stelle allen Beteiligten ein Dankeschön!

Foto des Schadens

Schaden nahe des Wasserspielplatzes

Bei der Gelegenheit der Begehung wurden auch Schäden in der Nähe des Wasserspielplatzes besichtigt. Diese sind vermutlich noch als Auswirkung der vergangenen Kerb zu betrachten. Der Bauhof wird sich der Sache annehmen und für Abhilfe sorgen. Danke an Herrn Thirolf und seine Mannschaft, die wie immer helfen!

Man sieht, wenn alle guten Willens sind und an einem Strang ziehen, dann geht es voran.