Kanya Pawlewicz-Rupp

Kanya Pawlewicz-Rupp, Foto: Roberto Candotti

Während der interessanten Veranstaltung mit der Kandidatin Kanya Pawlewicz-Rupp am vergangenen Samstag in der Walachei in Spachbrücken wurden mehrere Themen angesprochen, die für meine Arbeit im Ortsbeirat wesentlich sind.

Es ergab sich für mich also auch die Chance, die Meinung zahlreicher Bürgerinnen und Bürger zu hören und diese in meine Arbeit einfließen zu lassen:

1. Entlastung Erbacher Straße

Bei der Frage, ob die Umgehungsstraße zu einer ausreichenden Entlastung geführt habe, gab es im Publikum unterschiedliche Meinungen. Das überraschte mich, da ich davon ausging man sei unisono zufrieden mit der Situation. Das muss ich überdenken.

2. Tempo 30 in der Erbacher Straße

Hier war die Meinung wie erwartet klar. Man möchte Tempo 30. Darüber gibt es auch in Reinheim oder mit Reinheim keinen Dissens. Die Umsetzung wird schwierig. Aber wir werden das nochmal angehen.

3. Zebrastreifen Erbacher Straße

Foto: Zebrastreifen Erbacher Straße Spachbrücken

Zebrastreifen Erbacher Straße Spachbrücken

Es gab heftige Kritik daran, dass die Autofahrer den Zebrastreifen schlicht ignorieren, selbst wenn Schulkinder an der Seite stehen. Das war mir in der Dringlichkeit auch neu.

4. Fahrradweg nach Reinheim:

Dieser endet vor dem Kreisel, dann muss der Fahrradfahrer in den Kreisverkehr einfahren. Zu dieser Sache werde ich Kontakt zum ADFC aufnehmen und nach Möglichkeiten zur Verbesserung fragen.

5. Sonnensegel Wasserspielplatz/Orscheläcker:

Foto des Spielplatzes mit Sonnensegel

Sonnensegel am Wasserspielplatz in Spachbrücken

Foto: Spielplatz Orscheläcker in Spachbrücken

Spielplatz Orscheläcker in Spachbrücken

Das Sonnensegel am Wasserspielplatz wird sehr positiv aufgenommen. Leider wurde das Sonnensegel für den Spielplatz im Baugebiet Orscheläcker von der Koalition (SPD/GRÜNE) bereits im Ausschuss abgelehnt. Eine Begründung dafür wurde in der Stadtverordnetenversammlung nicht abgegeben. Ich werde da nicht locker lassen und nachfragen.

6. Habitzheimer Straße:

Foto: Habitzheimer Straße Spachbrücken

Habitzheimer Straße Spachbrücken

Hier wird seit langer Zeit bemängelt, dass zu schnell gefahren wird und dass die Links-vor-rechts-Regelung nicht eingehalten wird. Der Ortsbeirat hat dazu bereits einen Termin vor Ort beschlossen. Ich werde mich darum kümmern und berichten.

Fazit

Das waren aus meiner Sicht die wichtigsten Punkte. Für mich sind solche Veranstaltungen wichtig. Sie geben mir die Möglichkeit, besser zu verstehen, wo der Schuh drückt und worum ich mich kümmern sollte. Danke dafür!

Das war im Übrigen der Grund für meinen Vorschlag, beide Kandidaten in den Ortsbeirat einzuladen. Dann hätten die Kandidatin und der Kandidat die Chance gehabt mit den Bürgern und Bürgerinnen ins Gespräch zu kommen, Antworten zu geben und etwas mehr über die Situation in unserem Ortsteil zu erfahren.

Man hätte dann auch einen direkten Vergleich gehabt – sicherlich auch nicht schlecht für die Willensbildung. Diese Chance wurde vertan. Bei circa 40 Anwesenden – trotz Kälte – ist von entsprechendem Interesse in der Bevölkerung auszugehen.